SUP Wellenreiten

Für viele ist Stand Up Paddling in der Welle die Krönung. Mit den langen Boards erwischt man fast jede Welle und hat schon in kleinen Wellen Spass. Als Welleneinsteiger oder geübter Wellenreiter ist SUP auf dem Flachwasser perfekt, um sich vor den Ferien am Meer einzutrainieren. Die meisten Short- und Longboarder kennen dies: die benötigte Kondition für`s Paddeln ist meist erst wieder vorhanden, wenn die Ferien zu Ende gehen. Als nicht am Meer wohnender Surfer gibt einem Stand Up Paddling zudem die Möglichkeit, unabhängig von Wellen und überall dort, wo es ausreichend Wasser hat, etwas Boardfeeling zu geniessen. 

Wer SUP vom See kennt, hat deutliche Vorteile beim Einstieg in die Welle gegenüber herkömmlichen Surfanfängern! Erste Wellenritte sind schon nach kurzer Zeit möglich (ohne viel anstrengendes Paddeln in Bauchlage & wackeligem Aufstehen). 

 

Da die Stand Up Paddle Boards durch ihre Grösse eine Gefahr für andere Wellensurfer sind, sollte immer genügend Abstand eingehalten werden. Welleneinsteigern empfehlen wir einen Kurs, um sich die richtige Technik, das Timing sowie den geltenden Regeln in der Welle anzueignen.

Stand Up Paddle Surfing Actionfoto