Stand Up Paddling: Gesundheit und Fitness

SUP bietet ein sehr gutes Rund-um-Training. Seinen Level kann dabei jeder selbst wählen: sich total auspowern, indem man schnell und kraftvoll paddelt oder langsam, gemütlich dahingleiten und den Sport nutzen, um sich zu entspannen. 

 

Es werden fast alle Muskelgruppen angesprochen, die Gelenke geschont und die Ausdauer trainiert. Verletzte oder geschwächte Muskeln können aufgebaut und Verspannungen gelöst werden. Im Rahmen von Prävention und Therapie wird Stand Up Paddling von Sportmedizinern und Physiotherapeuten empfohlen. 

Stand Up Paddlerin beim Training, ein idealer Ganzkörper Sport

Ein Paar beim Ausüben des SUP Sports, effektives Rücken- u. Rumpftraining

Die beim stehenden Paddeln benötigte Körperspannung, aktiviert die Tiefenmuskulatur und stärkt den Oberkörper, Bauch bzw. Rücken.

 

Daher ist dieser Sport auch bei Rückenproblemen zu empfehlen, die richtige Paddellänge und Technik vorausgesetzt. 

 

Das Gleichgewicht und die Beine werden zusätzlich trainiert. 

 


Viele Sportler, die Stand Up Paddling kennen lernen, sehen darin nicht nur einen grossen Trainingseffekt, sondern finden auch mehr Spass am Sport als z.B. beim Joggen oder im Fitnesscenter. Gerade in der gewässerreichen Schweiz findet sich immer ein Fleckchen Wasser. Erlach am Bielersee mit der St. Petersinsel bietet viele naturige Trainingsstrecken! Hier geht es zu unserem breitem Angebot.

 

Zitat von Cord Dassler, Sportwissenschaftler und Wassersport-Experte an der Deutschen Sporthochschule in Köln: 

»Der Paddelschlag mit Wechsel stärkt mit seiner symmetrischen Belastung die Arm- und Rumpfmuskulatur. Die aufrecht stehende Position fordert zugleich die gesamte untere Extremität. Die Beine sind quasi Widerlager und Stoßdämpfer. Kurzum: ein ideales Ganzkörpertraining. Doch das Beste: Man hat beim SUP gar nicht das Gefühl zu trainieren, denn die Sensation übers Wasser zu gleiten und das aufrechte, beschwerdefreie Stehen lenkt so sehr ab, dass man sich fast unbemerkt trainiert.«

 

Quellenangabe: www.kanumagazin.de/sup